Freitag, 04.09.2015

Spielbericht:

Bereits nach drei Minuten hätte man in Boll in Führung gehen müssen: Daniel Ritter streifte einen hohen Ball mit dem Scheitel und im anschließenden Durcheinander kam Christian Nota im Strafraum an den Ball, versenkte das Spielgerät aber leider nicht im gegnerischen Kasten. Im direkten Gegenzug, das Spiel hatte eigentlich noch gar keine Richtung eingeschlagen, geriet man fatalerweise in Rückstand: Boll kombinierte sich über unsere rechte Abwehrseite durch und schloss eiskalt ab (4. Minute). Das es in Boll nach Rückstand schwer werden würde war allen schnell klar. Umso bitterer, dass man so schnell einen unnötigen Rückschlag hinnehmen und einem Rückstand hinterher hecheln musste. Der Miniaturplatz gab wie immer wenig her, wobei die Hausherren fast über die gesamte Spieldauer die Oberhand im Mittelfeld hatten und ballsicherer agierten als unsere Jungs. Julian Rontke und Christian Nota waren sehr bemüht und sorgten mit ihrer Dynamik für einige Lichtblicke im Laufe des Spiels, ansonsten wurde nur reagiert statt agiert. Die Mannschaft aus Boll stellte schlicht die routiniertere Mannschaft. Man ging unsere Kreativabteilung hart an und so hielt sich Boll das Nötigste vom Hals. Es kam kaum zu Höhepunkten, da es auf diesem Platz immer nur „lang und weit“ geht und es zu vielen Zufallsaktionen kommt. Kurz vor der Halbzeit hätte man beinahe den Ausgleich erzielt. Ein Abschluss von Steffen Hauser touchierte Kevin Kiefer am Rücken und der Ball landete im Tor – leider stand Kevin bei der Ballabgabe im Abseits.

Nach Wiederanpfiff hätte Boll innerhalb von fünf Minuten alles klar machen können: Ihnen wurde nach einem schönen Spielzug ein Abseitstor (wohl) zu Unrecht aberkannt und kurz darauf schlenzte ein Stürmer der Hausherren den Ball gegen das Kreuzeck. Boll kam insgesamt wacher vom Pausentee und drängte auf die Entscheidung, der SVD besann sich nur langsam und hatte weiterhin Probleme zwingend zu agieren. Ansonsten herrschte viel Leerlauf, wobei meist nur hart geführte Zweikämpfe das Blut der Beteiligten zum Kochen brachte. Torchancen blieben Mangelware. In der Nachspielzeit hätte Keeper Heiko Ringwald nach einer Ecke beinahe den Ausgleich erzielt, aber auch sein Abschluss landete nicht in den Maschen.

Als nächstes steht eine englische Woche an: Es warten zwei Heimspiele auf unsere Jungs. Zunächst gibt am kommenden Donnerstag der TSV Nusplingen seine Visitenkarte unterm‘ Plettenberg ab, ehe am Sonntag der SV Rangendingen empfangen wird.

Aufstellung SVD:

1 Heiko Ringwald

11 Simon Lehmann (-> 18 Markus Laub, 52. Minute)
5 Manuel Scherer
4 Benjamin Sarbacher
3 David Schnekenburger

17 Christopher Müller © (-> 23 Markus Metzger, 77. Minute)
20 Steffen Hauser
6 Christian Nota (-> 10 Felix Schairer, 61. Minute)
19 Julian Rontke
9 Kevin Kiefer

21 Daniel Ritter (-> 8 Martin Seifriz, 72. Minute)

Außerdem im Kader: 7 Frank Dilger, 2 Richard Maier

Besondere Vorkommnisse: -

Torfolge:

1:0 Gegentor 4. Minute

Vorschau:

• Donnerstag, 10.09.2015 - 4. Spieltag Bezirksliga Zollern:
SV Dotternhausen – TSV Nusplingen (18 Uhr).

• Sonntag, 13.09.2015 - 5. Spieltag Bezirksliga Zollern:
SV Dotternhausen – SV Rangendingen (15 Uhr).

• Sonntag, 13.09.2015 - 3. Spieltag Kreisliga B2:
SGM SV Ratshausen / SV Dotternhausen II – SGM Spfr. Isingen/TSV Brittheim (13:15 Uhr).

SVD Event-Kalender


Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /homepages/19/d23018034/htdocs/svd2/modules/mod_spidercalendar/mod_spidercalendar.php on line 10

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen