Donnerstag, 17.09.2015

Spielbericht:

Auch gegen den bis dato schwächsten Gegner der noch jungen Bezirksligasaison konnten unsere Mannen nicht dreifach punkten. Nach 24 Minuten konnte Timo Ringwald einen berechtigten Foulelfmeter verwandeln, nachdem Steffen Hauser im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Davor und danach hatte Dotternhausen im ersten Spielabschnitt kleinere Vorteile im Spiel, Großchancen blieben aber aus. Nach der Pause vergab Gruol zunächst eine riesen Chance, doch noch verhinderte der Pfosten Schlimmeres für den SVD (50. Minute). Sechs Minuten später musste man aber dann doch den unnötigen Ausgleich hinnehmen: Die linke Abwehrseite pennte, ein schöner Ball in den freien Raum konnte der schnelle Stürmer erlaufen und den herausstürmenden Keeper Ringwald sehenswert überlupfen (56. Minute). In der Folgezeit entwickelte sich ein Spiel zum Abgewöhnen. Beide Mannschaften offenbarten große Schwächen im taktischen und läuferischen Bereich und das mangelnde Selbstbewusstsein war auf beiden Seiten deutlich zu spüren. Beide Teams hätten das Spiel für sich entscheiden können, doch kein Konter bzw. Angriff wurde auch nur im Ansatz sauber zu Ende gespielt. So blieb es beim absolut leistungsgerechten Remis.

Aufstellung SVD:

1 Heiko Ringwald

21 Daniel Ritter
5 Manuel Scherer
4 Benjamin Sarbacher (-> 18 Markus Laub, 80 Minute)
11 Simon Lehmann (-> 2 Florian Späth, 46. Minute)

7 Timo Ringwald ©
20 Steffen Hauser
10 Felix Schairer
23 Markus Metzger
19 Julian Rontke (-> 9 Martin Seifriz, 62. Minute)

6 Christian Nota (-> 2 Richard Maier, 71. Minute)

Außerdem im Kader: 15 Daniel Weckenmann (Torwart), 8 David Schnekenburger, 17 Frank Dilger

Besondere Vorkommnisse: rote Karte gegen Gruol wg. Schiedsrichterbeleidigung (93. Minute)

Torfolge:

0:1 Timo Ringwald (Foulelfmeter, 24. Minute)
1:1 Gegentor (56. Minute)