Sonntag, 11.10.2015

Spielbericht:

Nach katastrophalen ersten 45 Minuten lag man gegen Tieringen verdient mit 0:1 im Hintertreffen. Den Zuschauern wurde wenig Ansehnliches geboten, wobei Tieringen individuell deutlich mehr anzubieten hatte. Tieringen vergab Mitte der ersten Halbzeit eine der wenigen Großchancen: Ein Offensivspieler überlupfte Keeper Ringwald zu überhastet und bugsierte das Spielgerät übers Tor. Das Passspiel der Gästemannschaft war insgesamt griffiger, während der SVD meistens mit sich selbst zu kämpfen hatte und überhaupt nichts auf die Kette bekam. Kurz vor der Halbzeit schlug dann folgerichtig ein Fernschuss im Kasten des SVD ein, nachdem man 17 Meter vor dem Tor zu zögerlich verteidigte und minutenlang um dieses Gegentor gebettelt hatte.

Nach Wiederanpfiff hatte Tieringen weiterhin mehr Ballbesitz und die bessere und zielstrebigere Spielanlage. Die Spielphilosophie der Gäste war merklich auf Kurzpassspiel ausgelegt, während unsere Mannen es über die gesamte Spielzeit fast ausschließlich mit Langholz probierten. Mitte der zweiten Halbzeit folgte dann aber eine Phase, in welcher der SVD sich befreite und in Person von Christian Nota zunächst ein erstes Ausrufezeichen setzten konnte. Christan kam nach einem ordentlich vorgetragenen Angriff zum Abschluss und scheiterte am glänzend reagierenden Torhüter der Gästemannschaft. Dieser Abschluss war der Startschuss der besten Aktionen unserer Mannschaft im kompletten Spiel. Nach einer präzisen Nota-Ecke konnte Timo Ringwald mit einem wuchtigen Kopfball den Ausgleich erzielen, ehe Christan Nota nach einem Fehler des Tieringer Torwarts sogar zur 2:1 Führung abstauben konnte. Doch statt sich mit dem 2:1 zu begnügen und hinten dicht zu machen, drängte der SVD auf das 3:1 und wurde prompt durch einen schnellen Konter bestraft: Tieringen kombinierte ohne Gegenwehr durch die SVD-Spielhälfte bis in den Strafraum, wo man einen vermeidbaren Strafstoß verursachte, welcher sicher verwandelt wurde. Leider gewährte man den Gästen weiterhin zu viel Raum und so musste man kurz vor Schluss gar den Treffer zum 2:3 hinnehmen. Über die linke Seite konnte Tieringen abermals ohne viel Gegenwehr bis in unseren Strafraum vordringen, wo die SVD-Defensive es zwei Mal verpasste zu klären. Es standen plötzlich drei Tieringer völlig blank vor Keeper Ringwald, einer schaltete am schnellsten und traf den SVD mit seinem Abschluss zum 2:3 Endstand tief ins Mark.

Aufstellung SVD:

1 Heiko Ringwald

8 David Schnekenburger
5 Manuel Scherer
4 Benjamin Sarbacher
18 Markus Laub (-> 71. Minute, 2 Florian Späth)

3 Marco Weinmann ©
23 Markus Metzger (-> 54. Minute, 10 Felix Schairer)
7 Timo Ringwald
21 Daniel Ritter

20 Frank Dilger (-> 51. Minute, 9 Kevin Kiefer)
17 Martin Seifriz (-> 46. Minute, 6 Christian Nota)

Außerdem im Kader: 15 Daniel Weckenmann (Torwart)

Besondere Vorkommnisse: -

Torfolge:

0:1 Gegentor 41. Minute
1:1 Timo Ringwald 76. Minute
2:1 Christian Nota 81. Minute
2:2 Gegentor 84. Minute
2:3 Gegentor 90. Minute

Vorschau:

Sonntag 18.10.2015 – TSV Frommern-Dürrwangen II - SGM SV Ratshausen/SV Dotternhausen II (13:15 Uhr)

Sonntag, 18.10.2015 - 11. Spieltag Bezirksliga Zollern:
Spfr. Bitz - SV Dotternhausen (15:00 Uhr)