Sonntag, 08.11.2015

Spielbericht:

Der SVD hatte gegen die spielerische Überlegenheit des Gegners an diesem Tag nichts entgegenzusetzen. Burladingen erteilte unserem Team in Sachen Handlungsschnelligkeit und Zielstrebigkeit eine Lehrstunde und bestimmte das Tempo nach Belieben. Unsere Jungs dagegen erwischten einen rabenschwarzen Tag und verschenkten direkt von Beginn an mit schlechtem Stellungsspiel, wenig vorhandener Aggressivität und einer sich durch die komplette Mannschaft hindurchziehende Lethargie, jegliche Zuversicht für einen positiven Ausgang des Spiels. Bereits nach einer halben Stunde war das Spiel entschieden. Es dauerte keine 180 Sekunden, ehe unser Torhüter das erste Mal hinter sich greifen musste. Nach einem schnellen Seitenwechsel stand ein Offensivakteur der Gäste völlig blank am langen Pfosten, schlug einen Haken, ließ damit unsere Abwehr ins Leere laufen und versenkte das Leder eiskalt (3. Minute). Das zwischenzeitliche 1:1 von Martin Seifriz (7. Minute), welcher einen langen Ball von Außenverteidiger Markus Laub erlief und den Torhüter aus 10 Metern tunnelte, brachte kurzzeitig Hoffnung. Es wäre in dieser kurzen Phase des Spiels sogar die Führung möglich gewesen, da Burladingen für einige Augenblicke ungeordnet war, doch eine Überzahlsituation direkt nach dem Ausgleich wurde leichtfertig vergeben. Der Gegner besann sich schnell wieder und drückte unser Team ohne Gnade in die Defensive. Burladingen agierte sehr variabel und unser Team sah am heutigen Tag nur die Rücklichter des Gegners. Nach einem Stockfehler unserer Innenverteidigung spazierte ein Stürmer des Gegners plötzlich alleine auf Torhüter Ringwald zu, welcher diesen nur mit einem Foul am Torerfolg hindern konnte. Der fällige Strafstoß wurde dann aber trotzdem sicher verwandelt (19. Minute). Bereits nach 26 Minuten wurde dann der Endstand am heutigen Tage erzielt: Der Unparteiische ahndete einen Ellenbogenschlag eines Burladingers gegen unseren Rechtsverteidiger Schnekenburger nicht, somit konnte der Gegner alleine bis zur Grundlinie durchdringen, in den Rücken unserer Defensive spielen und das 1:3 mustergültig vorbereiten. In der Folgezeit passierte nicht mehr viel: Der SVD konnte nicht und Burladingen musste nicht. Den einzigen Torschuss der zweiten Halbzeit des SVD gab Steffen Hauser nach knapp 80 Minuten ab. Der Gegner hatte weitere gute Chancen, vertändelte diese aber leichtfertig.

Kommenden Samstag kommt es im Kuhloch zum 6-Punkte-Spiel gegen Bisingen. Beide Teams haben 12 Punkte auf der Habenseite, möchten unbedingt den Anschluss an das hintere Mittelfeld herstellen und den Kopf bis zur Winterpause etwas aus der Abstiegs-Schlinge ziehen. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung!

Aufstellung SVD:

1 Heiko Ringwald

2 David Schnekenburger -> 5 Florian Späth, 89. Minute
4 Benjamin Sarbacher
17 Christopher Müller ©
18 Markus Laub

6 Christian Nota
7 Timo Ringwald
8 Martin Seifriz
10 Felix Schairer -> 20 Steffen Hauser, 56. Minute
23 Markus Metzger -> 3 Richard Maier, 52. Minute

19 Julian Rontke

Außerdem im Kader: 11 Frank Dilger,15 Daniel Weckenmann (Ersatztorwart)

Besondere Vorkommnisse: -

Torfolge:

0:1 Gegentor 3 Minute
1:1 Martin Seifriz 7. Minute
1:2 Gegentor (Strafstoßtor) 19. Minute
1:3 Gegentor 26. Minute

Vorschau 15. Spieltag Bezirksliga Zollern & Kreisliga B2:

Samstag (!), 14.11.2015: FV Bisingen - SV Dotternhausen (Anpfiff 14:30 Uhr)

Sonntag, 15.11.2015: SGM SV Haigerloch / TSV Trillfingen II / SV Bad Immnau – SGM SV Ratshausen / SV Dotternhausen II (Anpfiff 14:30 Uhr)