Sonntag, 10.04.2016, Anpfiff 15:00 Uhr

Spielbericht:

Auf dem Rangendinger Mühlwasen erkämpften sich unsere Jungs einen auch in dieser Höhe absolut verdienten Auswärtsdreier. In einer hitzigen Partie kamen zunächst die Hausherren besser ins Spiel und stellten unsere Defensive durch ihr aggressives Pressing vor Probleme. Die Hausherren konnten aus ihrer anfänglichen Drangphase aber kein Kapital schlagen und kamen wenn überhaupt zu Halbchancen, welche erfolgreich verteidigt werden konnten. Nach 15 Minuten wendete sich das Blatt deutlich und der SVD bestimmte fortan das Spielgeschehen. Unsere Offensivabteilung lief die unsichere Innenverteidigung der Hausherren clever an und konnte so zahlreiche Ballgewinne erzwingen, welche sofort steil in die Spitze gespielt wurden. Einen solchen Ballgewinn spielte Kapitän Marco Weinmann wunderbar in den Lauf von Julian Rontke, welcher nach 13. Spielminuten zum umjubelten 1:0 einschieben konnte. Keine sechs Minuten später gelang unserem Spielmacher Steffen Hauser abermals ein solcher Ballgewinn rund 30 Meter vor dem gegnerischen Tor. Julian Rontke schnappte sich daraufhin das Spielgerät und drang zielstrebig in den Strafraum des Gegners ein. Steffen Hauser war mitgelaufen und musste den Querpass von Rontke nur noch über die Linie drücken. Nach dieser Führung wäre mit etwas mehr Präzision sogar das dritte, wenn nicht das vierte Tor möglich gewesen. Steffen Hauser konnte beliebig viele seiner genialen „Pässle“ spielen, doch leider scheiterte man am Torhüter oder am eigenen Unvermögen. Gegner Rangendingen rappelte sich in der Folgezeit wieder etwas auf und konnte zunächst mit zwei Fernschüssen auf sich aufmerksam machen. Spielerisch fiel den Hausherren aber mal überhaupt nichts ein und so mussten zwei Standardsituationen herhalten, um unser Tor ernsthaft zu gefährden. Zwei der unzähligen langen Bälle der Rangendinger führten zu diesen zwei vermeidbaren Freistößen aus dem Halbfeld. Beide Freistöße wurden scharf getreten und fanden jeweils den Kopf eines Gegners, doch Keeper Ringwald hielt mit zwei Weltklasse-Taten den Gegner auf Distanz und sicherte uns somit eine komfortable Halbzeitführung.

Nach dem Pausentee kam Rangendingen abermals wacher aus der Kabine und unser SVD war um Ordnung bemüht. Die ersten 15 Minuten nach der Halbzeit verliefen aber weitestgehend ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte entscheidende Nadelstiche setzen. Nach rund 60 Minuten sollte sich der Spielverlauf dann aber nochmals gründlich (!) ändern: Nach einem Fehlpass in der Vorwärtsbewegung unserer Mannschaft spazierte plötzlich ein Rangendinger Stürmer alleine auf Keeper Ringwald zu, welcher sich nur noch mit einem Foul zu helfen wusste, um einen möglichen Einschlag ins Tor zu verhindern. Den fälligen Strafstoß konnte der am heutigen Tage schlicht überragende Heiko entschärfen, doch der Nachschuss wurde doch noch irgendwie ins Tor gestolpert, weil sich unsere Mannschaft im kollektiven Tiefschlaf befand und nicht nachsetzte (61. Minute). Im darauffolgenden Gerangel um den Ball, ließ sich einer der wichtigsten Spieler des Gegner zu einer uncleveren Tätlichkeit an unserem Kapitän Marco Weinmann hinreißen und wird seiner Mannschaft in den anstehenden wichtigen englischen Wochen fehlen (62. Minute). Durch diese Aktion entschärfte sich der unnötige Gegentreffer natürlich deutlich und Rangendingen brachte sich letztendlich selbst um eine interessante Schlussphase, da sie nur noch in Unterzahl agieren konnten. In der Folgezeit bekam unsere Mannschaft durch die nummerische Überlegenheit mehr Raum und nutzte die Breite des Platzes ordentlich. Steffen Hauser steckte erneut durch auf Julian Rontke, welcher der Abwehr enteilte und den Ball wunderbar rechts oben unter die Latte donnerte und somit einen Doppelpack schnüren konnte (65. Minute). Fünf Minuten später erhöhte Christopher Müller nach einem Hauser-Freistoß gar auf 1:4, nachdem der Ball im Strafraumgetümmel von Felix Schairer's Schenkel ihm direkt vor die Füße sprang (70. Minute). Bis zum Schlusspfiff konnte man sich 4-5 Riesenmöglichkeiten herausspielen, welche allesamt nichts einbrachten. Somit brachte man sich um einen möglichen Kantersieg, was unseren Jungs aber schlicht total egal war. Glückwunsch!

Wählt euren 'Man of the Match' hier immer bis Dienstag 8 Uhr.

Aufstellung SVD:

1 Heiko Ringwald

7 Timo Ringwald -> 9 Kevin Kiefer, 89. Minute
5 Manuel Scherer
17 Christopher Müller
23 Markus Metzger -> 11 Simon Lehmann, 58. Minute

27 Martin Seifriz -> 31 David Schnekenburger, 89. Minute
20 Steffen Hauser
10 Felix Schairer
3 Marco Weinmann ©
6 Christian Nota -> 18 Kevin Dett, 70. Minute

19 Julian Rontke

Außerdem im Kader: 22 Daniel Weckenmann (Ersatztorwart)

Besonderes Vorkommnis: Rote Karte gegen Rangendingen – Tätlichkeit in der 62. Spielminute

Torfolge:

0:1 Julian Rontke, 13. Minute
0:2 Steffen Hauer, 19. Minute

1:2 Gegentor (Strafstoß), 61. Minute
1:3 Julian Rontke, 65. Minute
1:4 Christopher Müller, 70. Minute

Die kommenden Spiele unserer Mannschaften -
„Englische Woche“:

1. Mannschaft:

Donnerstag, 14.04.2016: SV Dotternhausen – SGM Hart/Owingen, 18:30 Uhr (Kunstrasen Dotternhausen)

Sonntag, 17.04.2016: FC Steinhofen – SV Dotternhausen, 15:00 Uhr

2. Mannschaft:

Dienstag, 12.04.2016: SGM SV Ratshausen/SV Dotternhausen II – SpVgg Binsdorf, 18:30 Uhr (Kunstrasen Dotternhausen)

Sonntag, 17.04.2016: SG Weildorf/Bittelbron II – SV Ratshausen/SV Dotternhausen II, 13:15 Uhr (!)

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen