28. Spieltag: Bezirksliga Zollern, Saison 2015/2016

Samstag, 21.05.2016, Anpfiff 15:00 Uhr

SV Dotternhausen – SV Grün-Weiß Stetten 1:2 (1:1)

Spielbericht:

Unser SVD startete mutig und belohnte sich bereits nach fünf Minuten für den couragierten Start: Einen flüssigen Angriff über rechts, initiiert durch Julian Rontke und Timo Ringwald konnte Christian Nota aus kurzer Distanz zum 1:0 vergolden. Leider schenkte man die immens wichtige Führung viel zu einfach her und man fing sich kurze Zeit später den unnötigen und absolut vermeidbaren Ausgleich ein: Stetten nutzte einen SVD-Ballverlust, schaltete schnell um und überwand unseren Keeper Heiko im zweiten Versuch. Bei heißen Temperaturen schwanden die Kräfte auf beiden Seiten recht schnell und es entwickelte sich kein gutes Fußballspiel. Unsere Jungs waren im ersten Spielabschnitt bemüht das im Ansatz gefällige Kombinationsspiel der Gäste aus Haigerloch zu stören, was das ein oder andere Mal durchaus gelang. Leider sollte trotzdem kein weiterer konstruktiver Spielzug zu Stande kommen, um das gegnerische Tor ernsthaft zu gefährden. Dazu kam, dass der Unparteiische fast jede aussichtsreiche Situation zurückpfiff und am Fließband auf Abseits entschied. Dies führte in beiden Fanlagern des Öfteren zu Kopfschütteln. So blieb es beim gerechten 1:1 Remis zur Halbzeit.

Der zweite Spielabschnitt begann zunächst recht vielversprechend und man hätte in Führung gehen müssen: Kevin Kiefer war auf rechts durch und spielte stark auf Timo Ringwald, welcher blank im 16er der Gäste zum Abschluss kam, den Ball aber leider deutlich übers Tor setzte. Kurz darauf dezimierten sich die Gäste, als Kevin Kiefer nur noch mit einem klaren Foul kurz vor der Strafraumgrenze gestoppt werden konnte. Doch leider überforderte die Überzahl unsere Jungs völlig. Stetten stand jetzt tiefer und ließ unser Team das Spiel machen. Es folgte trotz Überzahl ein spielerischer Offenbarungseid und ein Fehlpassfestival das seines Gleichen sucht. Man eroberte zwar eine Vielzahl an Bällen und verschaffte sich oftmals die Chance auf einen aussichtsreichen Konter, doch aufgrund der schwindenden Kräfte und Konzentration bekamen unsere Jungs leider nichts mehr auf die Kette und alle offensiven Bemühungen blieben schlicht Stückwerk. Stetten konnte dann durch eine Einzelaktion in Führung gehen und traf damit unsere Jungs tief im Mark. Dazu vergaben die Gäste noch die große Chance aufs 1:3, doch ein berechtigter Foulelfmeter wurde über das Tor geschossen.

Am Ende steht eine sehr sehr bittere Heimniederlage zu Buche. Diesen Samstagmittag hatten sich alle Beteiligten sicher anders vorgestellt, es ist aber jetzt nicht mehr zu ändern. Jetzt heißt es Mund abwischen und am kommenden Spieltag in Burladingen den nächsten Anlauf nehmen, um Steinhofen, Hartheim und die formstarken Kicker aus Gruol auf Schlagdistanz zu halten. Der Abstiegskampf spitzt sich nun aus unserer Sicht immens zu. Die Mannschaft braucht in dieser Situation positive Unterstützung und freut sich wenn viele Schlachtenbummler den Weg nach Burladingen finden.

Aufstellung SVD:

1 Heiko Ringwald

18 David Schnekenburger
15 Manuel Scherer     -> 9 Christian Schatz, 82. Spielminute
3 Marco Weinmann ©
11 Simon Lehmann

7 Timo Ringwald
8 Martin Seifriz          -> 5 Kevin Dett, 70. Spielminute
4 Christian Nota
2 Richard Maier         -> 13 Markus Metzger, 63. Spielminute
16 Felix Schairer

12 Julian Rontke        -> 14 Kevin Kiefer, 28. Spielminute

Außerdem im Kader: 22 Daniel Weckenmann (Torwart), 17 Christopher Müller

Besondere Vorkommnisse:

  • rote Karte gegen Stetten – Notbremse, 50 Spielminute
  • Stetten verschießt Elfmeter, 83. Spielminute

Torfolge:

1:0 Christian Nota, 5. Spielminute
1:1 Gegentor, 10. Spielminute
1:2 Gegentor, 71. Spielminute

Vorschau:

29.05.2016 1.FC Burladingen – SV Dotternhausen, Anpfiff 15:00 Uhr

29.05.2016 Türk Pamukkalespor Haigerloch – SGM SV Ratshausen / SV Dotternhausen II