TSV Benzingen - SV Dotternhausen 0:4 (0:2)
10. Spieltag Bezirksliga Zollern (09.10.2016)

Torschütze(n):

0:1 Mathias Mauz, 21. Spielminute
0:2 Steffen Hauser, 23. Spielminute
0:3 Marc Fischer, 60. Spielminute
0:4 Mathias Mauz, 76. Spielminute

Formation:

H. Ringwald
Kath Lorch Lehmann
Weinmann
Metzger Mauz Schairer Fischer
Nota Hauser

Wechsel:

Schnekenburger -> Metzger, 46. Spielminute
Kiefer -> Hauser, 58. Spielminute
Seifriz -> Nota, 76. Spielminute
T. Ringwald -> Mauz, 80. Spielminute

Nach einer kurzen Phase des Abtastens gab unsere Mannschaft heute eindeutig den Takt vor und bestimmte das Geschehen. Bereits nach drei Minuten hatte Marc Fischer die Führung auf dem Fuß, doch der stark reagierende Torhüter klärte im letzten Moment zum Eckball. Unser Team war hellwach, agierte clever, sehr geduldig und bis auf einige wenige Ausnahmen auch ballsicher. Im Mittelfeld kombinierte man phasenweise sehenswert und man setzte im Minutentakt unangenehme Nadelstiche, welche den Gegner zu Fehlern zwangen. So wurde man für den Aufwand folgerichtig belohnt: Zunächst ballerte Spielertrainer Mauz aus 20 Metern einen Flatterball in die Maschen und nur 120 Sekunden später machte Steffen Hauser da weiter, wo er letzte Woche aufgehört hatte. Und zwar mit Traumtore schießen. Aus ähnlicher Entfernung zwirbelte er den Ball aus halbrechter Position in den linken Winkel.

Diese komfortable Führung spielte unserem SVD natürlich immens in die Karten. Benzingen blieb trotz allem ein absolut unangenehmer Gegner und zeigte in der Folgezeit viel Wille und versuchte über kräftezehrende Laufarbeit die Spielgeschichte noch zu ändern. Es sollten aber über die gesamte Spielzeit nur zwei nennenswerte Torchancen für die Heimmannschaft herausspringen. Eine davon touchierte im zweiten Durchgang die Latte. Vor der Halbzeit ließen unsere Jungs die letzte Konzentration vermissen und man hatte die ein oder andere knifflige Situation zu überstehen.

Nach dem Pausentee war Benzingen weiterhin gewillt den Anschlusstreffer zu markieren und steckte nicht auf. Zwangsläufig bekamen unsere Jungs dadurch Platz zum Kontern. Einen davon konnte Marc Fischer mit dem 0:3 vergolden, als er den Ball am Torhüter „vorbeistreichelte“ und das Spielgerät nur noch einschieben musste. Für den Endstand sorgte abermals unser Spielertrainer Mathias Mauz. Einen Freistoß, welchem eine klare Notbremse vorausging, konnte Mauz in den linken Winkel jagen und endgültig den Deckel auf dieses Spiel machen. 

II. Mannschaft:

Türk Pamukkalespor Haigerloch - SGM SV Dotternhausen II / SV Ratshausen 0:4

Vorschau:

Donnerstag, 13.10.2016, 19:00 Uhr, Kunstrasen

SGM SV Dotternhausen II / SV Ratshausen – SGM SV Täbingen / TG Schömberg

Für die I. Mannschaft und II. Mannschaft ist das kommende Wochenende spielfrei!