SV Dotternhausen – TSV Benzingen 3:2 (1:1)
Bezirksliga Zollern (Sonntag, 30.04.2017 – 15:00 Uhr)

Torschütze(n):

0:1 Gegentor (39.)
1:1 Robin Lorch, Strafstoßtor (45.)
2:1 Robin Lorch (59.)
3:1 Thomas Meyer (65.)
3:2 Gegentor (77.)

Spielbericht:

Gegen tiefstehende Gäste taten sich unsere Jungs in der ersten Halbzeit recht schwer offensive Akzente zu setzen. Unsere Jungs spielten geduldig, was per se nichts Schlechtes ist, trotzdem hätte dem ein oder anderen Spielaufbau und Pass etwas mehr Geschwindigkeit und Präzision gut getan. So hatte Benzingen zunächst keine großen Probleme unsere Offensive in Schach zu halten. Der Gegner dagegen beschränkte sich ausschließlich darauf in der eigenen Defensive die Offensivbemühungen unseres SVD einzudämmen und die eroberten Bälle auf den umtriebigen Spielertrainer zu schlagen. Auf diese taktische Ausrichtung war unsere Mannschaft bestens eingestellt und diese Tatsache bereitete unseren Jungs keine allzu großen Kopfschmerzen, wäre da nicht eine kleine Unaufmerksamkeit in der 39. Spielminute gewesen, welche die Gäste zur Führung nutzten: Einen ansehnlichen Spielzug über die rechte Seite konnte Benzingen eiskalt aus 10 Metern vollenden. Kurzzeitig konnte sich der Gegner in seiner Ausrichtung bestätigt fühlen, doch unsere Jungs steckten nicht auf und schlugen zu einem sehr günstigen Zeitpunkt zurück: Sekunden vor dem Halbzeitpfiff konnte Robin Lorch einen berechtigten Foulelfmeter zum verdienten Ausgleich im linken Eck versenken (45. Spielminute).

Nach Wiederanpfiff erspielten sich die Jungs Feldvorteile und diese konnten auch in wunderbare Tore ummünzt werden. Abermals schlug Robin Lorch zu: Nach einem Mauz-Freistoß aus dem Halbfeld stieg Robin am höchsten und brachte unsere Farben durch einen schönen Kopfball in Führung (59.). Sieben Minuten später sollte Thomas Meyer das schönste Tor des Tages erzielen. Thomas bekam den Ball am linken Eck des Strafraums zugepasst und nahm genau Maß. Mit einem schönen Schlenzer in den Winkel konnte er die Führung für den SVD ausbauen (65.). Hätte der eingewechselte Christian Schatz nur einige Augenblicke später im 1:1-Duell gegen den Torhüter das 4:1 erzielt, wäre allen die es mit dem SVD halten eine unangenehme Schlussphase erspart geblieben. Leider ließen sich unsere Jungs in der Folgezeit abermals überrumpeln und ermöglichten dem Gegner über die linke Offensivseite den Anschlusstreffer. Die Schlussphase gehörte dann ganz klar den Gästen! Um Haaresbreite hätte man in einigen kniffligen Szenen für unsere Defensive durchaus den Ausgleich kassieren können, doch das nötige Quäntchen Glück und die eigene Cleverness im eigenen Strafraum ruhig zu bleiben und keinen vermeidbaren Strafstoß zu verursachen, sicherten den Jungs am Ende drei Punkte und einen nicht unverdienten Heimsieg!

Formation:

H. Ringwald
Kath Lorch Fischer
Hoch
Schnekenburger Schairer Mauz Metzger
Seifriz Meyer

Wechsel:

Schatz -> Schairer (46.)
Hauser -> Seifriz (75.)

Vorschau:

Donnerstag, 04. Mai – 19:00 Uhr
SV Dotternhausen – 1. FC Burladingen (Kunstrasen!)