1. Spieltag Bezirksliga Zollern, Saison 2017/2018

Sonntag, 20.08.2017 – 15:00 Uhr

SGM SV Hart / SV Owingen – SV Dotternhausen 1:1 (0:1)

Torfolge

0:1 Julian Rontke (16.)
1:1 Gegentor (56.)

Besonderes Vorkommnis: -

Spielbericht

Zerfahrenes Spiel zum Auftakt der neuen Saison

In der Anfangsphase waren beide Mannschaften um Ordnung bemüht und das Risiko wurde auf beiden Seiten gescheut. So dauerte es rund zehn Minuten bis unser Team den Rhythmus fand und das Zepter des Spiels in die Hand nahm. Unser Team bekam etwas Sicherheit ins Kombinationsspiel und wurde prompt mit der Führung belohnt. Nach einem Bodenabschlag des Gegners konnte Steffen Hauser den wichtigen ersten Ball per Kopf gewinnen, den Abpraller saugte Felix Schairer an und steckte diesen gedankenschnell in die Gasse. Sturmpfeil Julian Rontke war auf und davon und versenkte die Kugel eiskalt aus 14 Metern zur umjubelten Führung (16. Minute). Leider gab diese Führung unserem Team nicht die erhoffte Sicherheit. Der Gegner beteiligte sich zwar nicht spielerisch an diesem Fußballspiel, wusste aber zumindest wie man das unsere konsequent zerstört. Mit den Zuschauern im Rücken erkämpfte sich die Spielgemeinschaft vor der Halbzeit ein optisches Übergewicht, ohne zwingend zu werden. Während unsere Jungs durchaus einige spielerische Nadelstiche setzen konnten, setzte Hart/Owingen zunehmend auf lange Bälle und hart geführte Zweikämpfe. So endete eine Halbzeit ohne große Höhepunkte. Und es wurde nicht besser…

Nach 55 Minuten wurde dem Gegner ein Freistoß aus gut 20 Metern zugesprochen. Der Spielmacher der Heimmannschaft beförderte das Spielgerät geschickt unter bzw. an unserer Mauer vorbei, wobei der Ball noch unglücklich abgefälscht wurde. Nach diesem durchaus überraschenden Ausgleich hatte die Heimmannschaft abermals kurzzeitig Oberwasser. Gegen die harte Gangart des Gegners fand unser Team in der Folge einfach kein Mittel. Einerseits wurde vorbildlich dagegen gehalten, andererseits fehlte es aber an Kreativität und vor allem an der nötigen Laufbereitschaft um überraschende Spielsituationen zu gestalten. Es folgte ein „hässlicher“, offener Schlagabtausch mit vielen langen Bällen und zähen Zweikämpfen. Der Schiedsrichter hatte alle Hände voll zu tun, die recht aufgeheizte Stimmung zu beruhigen. Schöner Fußball wurde bis zum Schluss keiner mehr gespielt. Begünstigt durch den Wind landete eine Bogenlampe der SGM noch am Quergebälk unseres Tores. Auf der anderen Seite hatte Martin Seifriz die Führung auf dem Fuß, nachdem über Mauz und Schairer nochmals schön durch den Strafraum des Gegners gespielt wurde. Der Abschluss von Martin wurde aber im letzten Moment geblockt. Am Ende musste man sich eingestehen, dass das Spiel an diesem Tag keinen Sieger verdient gehabt hätte.

Kommenden Sonntag gastiert die U23 Mannschaft des FC 07 Albstadt unterm‘ Plettenberg. Die Mannschaft, welche im letzten Jahr den Aufstieg und den Sieg des Bezirkspokals feiern durfte, konnte bereits die erste Duftmarke setzten: Gegen den starken TSV Nusplingen wurde am ersten Spieltag mit 2:0 gewonnen. So darf man sich auf spannende 90 Minuten freuen!

Aufstellung

Ringwald
Kath Weinmann Lehmann
Mauz
Schnekenburger Schairer Hauser Fischer
Rontke Meyer

Wechsel

Seifriz -> Kath (72.)

Scherer -> Hauser (78.)

Vorschau – erstes Heimspiel (Rasenplatz!)

SV Dotternhausen – FC 07 Albstadt U23


Die Mannschaft freut sich über lautstarke und zahlreiche Unterstützung!