Hochverdienter Heimsieg – SVD stürzt Tabellenführer Trillfingen

1. Mannschaft

6. Spieltag Bezirksliga Zollern, Saison 2017/2018
Donnerstag, 14.09.2017 – 19:00 Uhr (Kunstrasen)

SV Dotternhausen – TSV Trillfingen 3:0 (1:0)

Torfolge

1:0 Robin Lorch (40.) Foulelfmeter
2:0 Robin Lorch (52.)
3:0 Marc Fischer (89.)

Besonderes Vorkommnis: -

Spielbericht

Durch eine blitzsaubere und sehr engagierte Leistung konnten unsere Jungs einen ungefährdeten Heimsieg gegen den TSV Trillfingen einfahren. Bereits die ersten 15 Minuten gehörten klar dem SVD: Zunächst hatte Julian Rontke die Führung auf dem Fuß, nach dem man sich schön durch die Trillfinger Abwehr kombiniert hatte (8.), doch sein Abschluss wurde im letzten Moment zur Ecke geklärt. Der anschließende Mauz-Eckball donnerte an den Außenpfosten, den Abpraller setzte Rontke abermals an den Pfosten. Die einzige nennenswerte Chance der Gäste war ein Konter, welchen unser Keeper Ringwald im letzten Moment mit einer starken Fußabwehr vereiteln konnte (18. Min.). Die Offensivreihe der Gäste sprintete unsere Abwehrreihe vergebens an; da die Kette um Kath, Lorch und Lehmann meist eine klaffende Lücke fand, konnte das Spiel über unsere defensiven Mittelfeldspieler Scherer und Mauz angekurbelt werden. Im Minutentakt konnte man sich über die erwähnten Stationen in aussichtsreiche Positionen bringen, doch es sollte wie so oft an der Präzision hapern. Wenn es aus dem Spiel heraus schon nicht klappen sollte, dann musste eben eine Standardsituation herhalten. Der agile Julian Rontke konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden und Abwehrhüne Lorch konnte den berechtigten Foulelfmeter zur umjubelten Führung versenken (40.).

Nach dem Pausenpfiff tat sich der SVD weiterhin leichter mit dieser Partie und wirkte im Gegensatz zum Gegner locker und geduldig, auch wenn weiterhin die letzte Konsequenz im Spiel nach vorne fehlte. Trillfingen spielte zwar recht gefällig bis kurz nach der Mittellinie, verzeichnete dann aber meiste leichtfertige Ballverluste, welche die Kontermaschine des SVD zum schnellen Umschalten geradezu einlud. Spielertrainer Mauz konnte unzählige Bälle erkämpfen und diese über 10er Schairer schnell in die Spitze weiterleiten. Leider sollte keiner der vielversprechenden Angriffe zum Erfolg führen. So musste abermals eine Standardsituation herhalten: Nach einer Mauz-Ecke kam der Ball über zwei Stationen zu Fischer, welcher am Strafraumeck den Abschluss suchte. Dieser missglückte etwas (in diesem Fall zum Glück) und fand den direkten Weg zu Robin Lorch, welcher in der vielbeinigen Gäste-Abwehr die Übersicht behielt und in „Gerd-Müller-Manier“ locker zum 2:0 einschob. Der Lorch-Doppelpack war somit perfekt! Einige Minuten später konnten die Gäste die zweite nennenswerte Chance des Spiels verzeichnen: Ein Freistoß donnerte ans Quergebälk des SVD-Gehäuses und hätte beinahe nochmals für Spannung gesorgt. Am Ende sollte endlich ein sauber herausgespieltes Tor den Deckel auf dieses Spiel machen: Ein feiner Konter konnte Marc Fischer eiskalt vollenden (89.). Zuvor hätte Steffen Hauser mit einem Fernschuss und etwas mehr Zielwasser bereits früher für klare Verhältnisse sorgen können.

Der Mannschaft muss nach dieser starken Leistung ein absolutes Kompliment gemacht werden! Es war deutlich zu spüren, dass jeder Einzelne bis zum Abpfiff kämpfen und laufen wollte! Das Team hat eine gute Mischung zwischen der spielerischen Komponente und klaren Aktionen gefunden und so konnte der missglückte Saisonstart etwas zurecht gerückt werden.

Aufstellung

Ringwald
Kath Lorch Lehmann
Scherer
Schnekenburger Schairer Mauz Fischer
Rontke Seifriz

Wechsel

Hauser -> Scherer (72.)
Dett -> Kath (82.)
Wochner -> Seifriz (88.)

Vorschau

Sonntag, 17. September, 15:00 Uhr
TSV Nusplingen – SV Dotternhausen