16. Spieltag Bezirksliga Zollern, Saison 2017/2018

Sonntag, 19.11.2017 – 14:30 Uhr

SV Dotternhausen – Sportfreunde Bitz 2:0 (0:0)

Torfolge

1:0 Marc Fischer (50.)
2:0 Martin Seifriz (55.)

Besonderes Vorkommnis: -

Spielbericht

Verdienter Heimsieg unterm‘ Plettenberg – SVD klettert auf Platz 3

Unsere Mannschaft kam am vergangenen Sonntag gegen die Sportfreunde aus Bitz zu einem hochverdienten Heimerfolg. Bevor der SVD das Heft in die Hand nahm, musste zunächst einmal kräftig durchgepustet werden: Aus abseitsverdächtiger Position war plötzlich ein gegnerischer Angreifer durch und lief alleine auf Keeper Weckenmann zu, doch Defensivspezialist Markus Kath sprintete heran und klärte in absoluter Weltklasse-Manier (5.)! In der Folgezeit war der SVD überlegen und tastete sich mit gutem Passspiel an die Gefahrenzone des Gegners heran. Angetrieben von „10er“ Steffen Hauser, welcher vor Spielfreude nur so strotzte, konnten unsere Jungs erste Abschlüsse verzeichnen. Martin Seifriz traf nach acht Minuten nur das Außennetz und Markus Kath probierte es aus der zweiten Reihe (25.). Drei Minuten später sollte dann die bis dato größte Chance des SVD folgen: Spieler Trainer Mauz spielte einen schönen Doppelpass mit Marc Fischer und konnte sich so bis an den Fünfmeterraum durchspielen, leider scheitere Mathias mit seinem Abschluss am Torhüter (28.). Der Gegner aus Bitz hatte bis auf die erste Chance kurz nach dem Anpfiff nichts Konstruktives anzubieten und präsentierte sich insgesamt harmlos und sehr abwartend. Auch wenn unseren Jungs im Passspiel nicht immer alles gelang, konnten die wenigen Kontersituationen des Gegners schnell wieder unter Kontrolle gebracht werden. Nach rund 36 Minuten drang der gut aufgelegte Marc Fischer mit einem sehenswerten Solo bis zur Grundlinie durch und chippte den Ball mustergültig in den Rücken der Abwehr. Der anschließende Abschluss von Hauser, welcher per Fallrückziehen Maß genommen hatte, landete leider über dem Gehäuse des Bitzer Torhüters. Spätestens zu diesem Zeitpunkt musste man konstatieren, dass eine SVD-Führung definitiv verdient gewesen wäre!

Nach dem Wiederanpfiff sollte sich unsere Mannschaft dann für die solide Vorstellung in Durchgang eins gleich doppelt belohnen: Das am heutigen Tage super aufgelegte Duo Hauser/Fischer sollte dabei die Hauptrolle spielen und für die umjubelte Führung sorgen. Steffen timte einen Schnittstellenpass perfekt und Marc versenkte die Kugel aus 8 Metern im Netz (49.). Keine sechs Zeigerumdrehungen konnte dieses Mal ein schöner Angriff über rechts in Ziel gebracht werden: David Schnekenburger wurde freigespielt, ließ seinen Gegenspieler stehen und passte präzise auf Martin „Sheriff“ Seifriz, welcher mit einem trockenen Abschluss aus 5 Metern den Ball eiskalt versenkte (55.). Überraschenderweise lähmte der Rückstand die Bitzer nicht. Im Gegenteil: Erst nach der eiskalten Dusche präsentierten sich die Gäste plötzlich aggressiver und etwas gewillter. Der SVD musste eine kurze Phase überstehen, in welcher der Anschlusstreffer hätte fallen können. Vor allem durch Standardsituationen kamen die Gäste zu der ein oder anderen Möglichkeit. Doch unsere Mannen berappelten sich zur rechten Zeit und fanden wieder ihren Rhythmus. Die Schlussphase gehörte dann wieder dem SVD. Nach einer Meyer-Flanke konnte Spielertrainer Mauz eine aussichtsreiche Kopfballchance leider nicht verwerten und der eingewechselte Johannes Menne scheiterte im „1:1-Duell“ am Torhüter. Am Ende sollt es beim hochverdienten 2:0-Erfolg bleiben.

Aufstellung

Weckenmann
Kath Lorch Weinmann
Mauz
Schnekenburger Hauser Schairer Fischer
Meyer Seifriz

Wechsel

Dett -> Meyer (72.)
Menne -> Seifriz (77.)
Sumser -> Hauser (84.)

Vorschau – 17. Spieltag Bezirksliga Zollern

TSV Trillfingen – SV Dotternhausen, 14:30 Uhr
Samstag, 25. November

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen