Fussball E-Junioren, Freitag 21.10.16

TSG Balingen II - SV Dotternhausen 5:3

Tore: Julian Schmid (2) und David Koch

 

Am vergangenen Freitag konnten unsere Jungs, trotz einer starken Vorstellung, leider keine Punkte beim Favorit aus Balingen mitnehmen. Der Schiri hatte kaum angepfiffen, als der enorm aufmerksam spielende Julian Schmid den Rückpass des gegnerischen Verteidigers zu dessen Torspieler erlief und nach wenigen Sekunden den SVD-Anhang das erste Mal jubeln ließ! Im weiteren Spielverlauf gelang es uns die Heimmanschaft bereits im Aufbauspiel zu stören. Wenn die Balinger dann Mitte der 1. Hälfte doch mal durchkamen, war auf unseren Keeper, Lukas Maier, immer Verlass! Vor allem ihm, haben wir zu verdanken, dass die Niederlage nicht deutlicher ausfiel. Dann war es doch soweit. Der verdiente Ausgleich der Balinger fiel in der 17. Minute. Motiviert durch den Ausgleich, legte unser Gegner nur ein paar Minuten später das 2:1 nach. Doch unsere Grün-Schwarzen kämpften weiter gegen die TSG, die aufgrund der doppelten Spieleranzahl ihre Kräfte besser dosieren konnte als wir. Kurz vor der Pause pfiff der Schiedsrichter zum Freistoß für den SVD - eine aussichtsreiche Position. Kapitän, David Koch, schlänzte den immer länger werdenden Ball über den gegnerischen Keeper ins Netz zum 2:2 - der SVD war zurück! Beinahe wäre Julian per Kunstschuß aus 20m noch die Pausenführung gelungen. Der Ball verpasste allerdings das lange Eck um einen halben Meter. Der Schiri pfiff nun zur Halbzeitpause.

Das Ziel für die 2. Hälfte war klar: von Beginn an Paroli bieten und den Auftakt nicht verschlafen. Kämpferisch waren wir wieder da, allerdings hatten wir Defizite was die Übersicht vorm eigenen Kasten anging. So blieben die Balinger gefährlich und setzten sich in unserer Spielfeldhälfte fest. Auch im Spielaufbau hatten wir nun Probleme. Zu oft wurden aus der Bedrängnis heraus die Bälle ziellos und ungenau nach vorne geschlagen. Die Konsequenz: die Balinger kamen schnell wieder zurück vor unser Tor und erzielten in der Folge das 3:2. Das 3:3 ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Wieder war es eigentlich keine echte Torchance, als sich Julian den Ball beim Passspiel der gegnerischen Abwehr erarbeitete und Abwehr und Torspieler richtig alt aussehen ließ. Kurz darauf zeigte der Schiri zum 2. Mal gegen uns auf den 9-Meter-Punkt - was uns den erneuten Rückstand einbrachte 4:3. Als kurz danach noch das 5:3 gegen uns fiel, war die Partie leider entschieden.

 

Jungs, das war ein toller Abend - ihr habt alles gegeben - genau so wollen wir den SVD repräsentieren!

Allerdings müssen wir auch weiter dran bleiben um unser Passspiel untereinander sicherer und selbstbewußter spielen zu können. Das wird dann vor allem in der Halle für ein erfolgreiches Abschneiden entscheidend sein.

 

Für den SVD im Einsatz waren:

Lukas Maier, Fabio Stutz, Fabian Klein, Luan Ramadani, Ellis Mustafic, Julian Schmid, Timo Müller, Frederik Schwab und David Koch.