Fussball E-Junioren, Samstag, 03.12.2016

Nikolausturnier SV Gruol / Witthauhalle Haigerloch

 

SV Dotternhausen – SGM Eyachtal II 2:0

Tore: Julian Schmid u. Ellis Mustafic

SV Dotternhausen – SV Zimmern 1:9

Tor: David Koch

SV Dotternhausen – SGM Haigerloch 0:2

SV Dotternhausen – VFL Pfullingen 0:4

 

Gegen ein zum größten Teil sehr starkes Teilnehmerfeld, hatten sich unsere E-Junioren vergangenen Samstag in Haigerloch zu beweisen. Im Auftaktspiel waren wir deutlich überlegen und blieben einzig im Abschluss etwas nachlässig. Jungs, wir brauchen überhaupt zu viel Zeit für unsere Aktionen. Wir sind vor dem gegnerischen Tor zu kompliziert und müssen auch noch viel Gedanken-schneller werden, so dass wir Gegner, die noch schlafen auch mal überraschen können.

Im 2. Spiel trafen wir auf den erwartet starken Gegner aus Zimmern. In diesem Spiel war für unser Teams nichts zu holen. Im 3. Spiel gegen Haigerloch, haben wir uns den Schneid abkaufen lassen. Wir waren nicht ausreichend präsent und waren wie vergangene Woche nicht bereit, dem Gegner körperlich alles entgegen zu setzen. So haben wir das Spiel dann auch verdient mit 0:2 verloren. Im letzten Gruppenspiel trafen wir mit Pfullingen auf einen Gegner, der letztlich mit Zimmern ins Halbfinale einzog. In diesem letzten Spiel, haben wir ordentlich gekämpft und neben dem Auftaktspiel unsere beste Leistung erbracht.

 

Fazit für uns aus diesem Turnier:

-Jeder SVD-Spieler muss bei gegnerischen Standardsituationen einen Gegenspieler decken und eng an ihm dranbleiben.

-Wenn sich die Schussgelegenheit bietet, schießen wir ohne nochmals abzudrehen und die Schussposition dadurch schwieriger zu machen

-Wir müssen lernen, körperlich härter zu spielen – teilweise laufen wir nur neben dem ballführenden Gegner her

-Wir müssen mehr auf dem Platz miteinander reden und zu einem Team werden, das es miteinander jedem Gegner richtig schwer macht gegen uns was zu holen!

-JUNGS, wir bleiben an diesen Aufgaben jetzt dran – Kopf hoch am Samstag spielen wir zu Hause!

 

Es spielten: Saydan Altindag, David Koch, Julian Schmid, Felix Hoffmann, Fabio Stutz, Ellis Mustafic, Lenn Geiser und Luan Ramadani