Fussball E-Junioren, Freitag 07.04.2017

SGM Eyachtal Haigerloch – SV Dotternhausen 3:6

Tore: Julian Schmid (2), Frederik Schwab (2), Ellis Mustafic und Fabian Klein

 

Am vergangenen Wochenende erwischten unsere E-Junioren einen guten Auftakt in die neue Spielrunde im Freien. Nach wackligem Abtasten beider Teams in der Anfangsphase, gelang es uns den Druck auf den Gegner zu erhöhen und so das Spiel in die gegnerische Hälfte zu verlagern. Der Führungstreffer zum 0:1 durch Julian Schmid gab dem Team das nötige Selbstvertrauen und schweißte unsere Jungs merkbar zusammen. Kurz darauf gelang es Frederik Schwab per sehenswertem Fernschuss die SVD-Führung auszubauen. Leider waren wir ab und an in der Rückwärtsbewegung und dann auch in der Zuordnung der Gegenspieler unsortiert. Den hergeschenkten Raum nutzte der Gegner und erzielte den Anschlusstreffer. Doch wir zeigten uns wenig beeindruckt vom Gegentor. Julian Schmid wurde nach einem schönen Diagonalpass von rechts erneut zum Einschuss gebeten – er fackelte wie immer nicht lange und netzte für die grün-schwarzen zum 1:3 ein. Das sollte es allerdings vor der Pause noch nicht gewesen sein. Leistungsträger Fabian Klein blieb nach einem Patzer des gegnerischen Torhüters wachsam und setzte nach zum sicheren 1:4 Halbzeit-Stand. Nach der Pause tat sich lange nichts. Das Spiel verlor an spielerischer Qualität, so dass man mehr Einwürfe als Torhüter-Abschläge sah. Gegen Mitte der 2. Hälfte - das Spiel hatte sich in dieser Szene komplett in die rechte Abwehrhälfte des Gegners verlagert - kam Fabian Klein an den Ball entwischte seinem Gegenspieler und bediente mustergültig den aufmerksam mitgelaufenen Ellis Mustafic, der den Ball nur noch abstauben musste 1:5 – die Entscheidung! Die Hausherren durften nun auch nochmal zuschlagen zum 2:5. Beim SVD schwanden nun gegen Mitte der 2. Hälfte etwas die Kräfte – aber dafür haben wir uns in der ersten Hälfte auch abgerackert. Frederik Schwab legte mit seinem schönen Freistoß über die gegnerische Mauer noch das 2:6 nach. Fast mit dem Abpfiff fingen wir uns dann noch das 3:6.

Hut ab – Jungs! Das hat Spaß gemacht euch so zuzusehen. Ihr habt wie 9 Kumpels ausgesehen, zwischen die nichts und niemand kommt -cool! Großes Lob an euch alle und nicht zu vergessen an Fabio Stutz, der im Tor stand, als hätte er nie etwas anderes getan.

 

Es spielten: Fabio Stutz, Robin Müller, Ellis Mustafic, Frederik Schwab, Luan Ramadani, Timo Müller, Julian Schmid, David Koch und Fabian Klein