Fussball E-Junioren, Samstag 08.07.2017

2. Platz beim Sanettacup in Meßstetten

 

Vorrunde:

SV Dotternhausen – SG Straßberg/Winterlingen1 0:5

Tore: ---

SV Dotternhausen – FV RW Ebingen II 3:1

Tore: Timo Müller(2x), Ellis Mustafic(1x)

SV Dotternhausen – SG Erlaheim 1 3:1

Tore: Fabian Klein(2x), Luan Ramadani(1x)

Halbfinale:

SV Dotternhausen – FV RW Ebingen 1 5:4 nach 9-Meterschießen

Tore: Fabian Klein(2x), Ellis Mustafic(1x), Josua Haile(1x), David Koch(1x)

Finale:

SV Dotternhausen – Straßberg/Winterlingen1 0:2

Tore: ---

Letzten Samstag haben unsere E-Junioren am Sanettacup des FV Meßstetten teilgenommen.

Im ersten Vorrundenspiel traf man auf einen starken Gegner aus Straßberg/Winterlingen1 und musste eine empfindliche 0:5 Niederlage einstecken. In diesem Spiel haben wir uns selber geschlagen indem wir keinerlei Präsenz gezeigt haben und der Gegner tun konnte was er wollte.

Dennoch gelang es uns nach zwei Siegen gegen Rot-Weiß Ebingen2 und Erlaheim1 ins Halbfinale einzuziehen. In diesen beiden Spielen haben wir gezeigt was wir in der Lage sind zu leisten. Von Anfang an dominierten wir unsere Gegner und so konnten wir verdient als Gruppenzweiter ins Halbfinale einziehen.

Der Gegner im Halbfinale hieß FV Rot-Weiß Ebingen1. Das Spiel war eine äußerst knappe Angelegenheit bei der die Mannschaft aus Ebingen spielerisch leichte Vorteile hatte aber unsere Jungs kämpferisch sehr gut dagegen hielten. So stand es nach der regulären Spielzeit 1:1. Es folgte ein 9-Meterschießen. Nach dem 9-Meterschießen in Heiligenzimmern lies dies nichts Gutes erahnen, aber von wegen, unsere Jungs zeigten sich diesmal sehr Nervenstark und verwandelten alle eiskalt. Die Freude über den Finaleinzug war dementsprechend riesig.

Im Finale hatten wir es dann mit unserem Gruppengegner SG Straßberg/Winterlingen1 zu tun. SG Straßberg/Winterlingen1 war wie auch im ersten Spiel von Beginn an sehr Präsent und setzte unsere Jungs mächtig unter Druck. Dennoch schafften es unsere Jungs diesesmal sich immer wieder zu befreien und gefährlich vor des Gegners Tor aufzukreuzen. Nach einem kapitalen Torwartfehler mussten wir dann aber letztlich das 0:1 hinnehmen und kurz vor Schluß sogar noch das 0:2.

So erreichten wir am Ende eines guten Turniers den 2. Platz. Bei diesem Turnier hat man gesehen, was alles möglich ist wenn die Einstellung zum Spiel und der Einsatz stimmen.

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung und weiter so.

Eure Trainer Jürgen und Elvir

Es spielten: 

hinten von links: David Koch, Frederik Schwab, Ellis Mustafic, Josua Haile, Fabian Klein

vorne von links: Timo Müller, Saydan Altindag, Fabio Stutz, Luan Ramadani