Sonntag, 13.03.2016

Spielbericht:

„Jetzt kommet dia oi mol vors Tor ond treffet…“

Endlich rollt das Leder wieder! Nach einer durchwachsenen Vorbereitung mit vielen witterungsbedingten Spielabsagen und unerwartet vielen Verletzungen, aber auch engagierten Trainingseinheiten und positiven Vorbereitungsspielen, ging man am heutigen Sonntag die Mission Klassenerhalt und somit die Rückrunde der Saison 2015/2016 voller Tatendrang an.

Fast schon traditionell entwickelte sich gegen Hartheim ein sehr aggressives und „lautes“ Spiel. Die Heuberger versuchten wie immer in der Anfangsphase unseren SVD mit viel „Wucht“ einzuschüchtern, doch unsere Mannen wussten sich von Anfang an zu wehren und ließen sich auf wenig Sperenzchen ein. Schnell waren die Strategien beider Teams durchschaut: Dotternhausen probierte es ab und an spielerisch und konnte damit eine Vielzahl von gefährlichen Nadelstichen setzen. Steffen Hauser setzte seine Vorderleute immer wieder blendend in Szene, doch keine der aussichtsreichen Situationen wurde konsequent zu Ende gespielt. So konnte man leider nur von großen „Halbchancen“ sprechen. Der böige Wind macht das Spiel nicht gerade berechenbarer und so entwickelten sich mehrfach Zufallssituationen während der gesamten Spielzeit. Der Defensivverbund der Gäste machte seine Sache in der ersten Halbzeit absolut ordentlich und räumte einige Spielzüge unseres Teams ab. Die Innenverteidiger zeigten ein sehr gutes Stellungsspiel und brachten unsere Stürmer öfters in Verlegenheit. Die Offensive der Hartheimer dagegen konstruierte kaum etwas Konstruktives. Und das über die gesamten 90 Minuten. Bis auf einige Freistöße aus dem Halbfeld ging von Hartheim eher wenig Gefahr aus. Der SVD verlagerte das Spiel langsam aber sicher in die Hälfte des Gegners, doch es mangelte massiv (!) an Präzision und Konzentration. Nach einer kleinen Eckballflut versäumte man es im Rückraum des gegnerischen Strafraums den Abschluss zu suchen und verursachte durch ein unnötiges Dribbling einen folgenschweren Konter: Den fatalen Ausgang des Konters entnehmen sie bitte der mit Anführungszeichen versehenen Überschrift. Gegentor in der 42. Spielminute.

Kaum ertönte der Wiederanpfiff erhielt der SVD einen Freistoß in aussichtsreicher Position: Steffen Hauser entschied sich gegen eine Freistoß-Flanke, da er Timo Ringwald völlig blank neben der Hartheimer-Mauer erspähte. Ein kurzer Blick reichte und Steffen spielte wunderbar in den Lauf von Timo. Die scharfe Flanke fand den Kopf von Spielmacher Felix Schairer, welcher den absolut verdienten Ausgleich aus kurzer Distanz markierte. In den folgenden 10 Minuten war Hartheim verunsichert und Dotternhausen hatte seine beste Phase im Spiel. Leider ließ das Führungstor noch etwas auf sich warten. Der Gegner rehabilitierte sich zusehends und lieferte wieder Gegenwehr. In der Folgezeit suchten beide Mannschaften den Rhythmus, fanden ihn aber in diesem Spiel nicht mehr. Trotzdem blieb Dotternhausen die Mannschaft die mehr investierte, mehr Kraft hatte und mehr Wille zeigte. Bestes Beispiel: Das umjubelte Führungstor von Martin Seifriz in der 70. Spielminute. Felix Schairer chippte den Ball gefühlvoll über die aufgerückte Gäste-Abwehr, Martin lief blank auf den Torhüter zu, umkurvte diesen und vollendete mit höchster Konzentration und viel Wille. Trotz der Führung konnte man einen Abnutzungskampf in der Endphase des Spiels nicht verhindern. Hartheim antwortete wütend, fand aber kein Mittel um entscheidend in unseren Strafraum einzudringen. Die meisten gegnerischen Angriffe konnte man bewusst über außen abdrängen und aus der Gefahrenzone befördern. Torjäger Julian Rontke machte dann fast mit dem Abpfiff den Deckel aufs Spiel, als er aus kurzer Distanz einen Billard-Angriff eiskalt vergoldete.

Aufstellung SVD:

1 Heiko Ringwald

7 Timo Ringwald
5 Manuel Scherer
17 Christopher Müller
23 Markus Metzger

27 Martin Seifriz -> 8 Kevin Dett, 84. Minute
9 Steffen Hauser
10 Felix Schairer
3 Marco Weinmann ©
6 Christian Nota -> 11 Simon Lehmann, 90. Minute
19 Julian Rontke -> 2 Luca Holzer, 90. Minute

Außerdem im Kader: 22 Daniel Weckenmann (TW)

Torfolge:

0:1 42. Minute: Gegentor

1:1 47. Minute: Felix Schairer
2:1 70. Minute: Martin Seifriz
3:1 90. Minute: Julian Rontke

Vorschau 19. Spieltag Bezirksliga Zollern & Kreisliga B2:

Sonntag, 20.03.2016:

TSV Trillfingen - SV Dotternhausen, 15:00 Uhr

SGM SV Ratshausen / SV Dotternhausen II – SV Gruol II/SV Heiligenzimmern II, 13:15 Uhr

 

NEUES FEATURE

Wählt euren "Man of the Match" im Spielbericht FuPa.net hier
(Ab 10 Stimmen gibt's ein Ergebnis, AUF GEHT'S!)

 

 

SVD Event-Kalender


Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /homepages/19/d23018034/htdocs/svd2/modules/mod_spidercalendar/mod_spidercalendar.php on line 10

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen